treppe.jpg

Heinz und Hildegard Grünewald 

... sehr gerne zeigen wir Ihnen hier einen kleinen Einblick in unsere Geschichte. Neben unglaublichen Höhen, worüber wir sehr dankbar sind gab es leider auch Tiefen, welche wir als Familie und mit unserem Team in den letzten Jahren erlebt haben.

Wir sagen Danke für die schönen Momente und freuen uns auf viele Weitere ! 

Der Anfang 

Die Landwirtschaft spielt bei uns schon seit Anfang der 60er Jahre eine Rolle. Im heutigen Hildegardishof wurde damals neben Weinbau auch Obstbau, Landwirtschaft, Rebenveredelung sowie Schweinemast mit Hausschlachtung betrieben. Ein typisch landwirtschaftlicher Familienbetrieb in Rheinhessen.

1964

Um die selbst erzeugten Produkte zu vermarkten, eröffneten Hildegard und Heinrich Grünewald im Jahre 1964 eine Straußwirtschaft.Im Laufe der Jahre wurde der landwirtschaftliche Gemischtbetrieb auf Weinbau spezialisiert. Nach dem Umbau 2000 eröffnete der Hildegardishof mit drei Gasträumen, in denen wir Sie gerne entweder bei einer Feierlichkeit oder einem Gläschen Wein begrüßen.

2005

Das Fundament wurde erfolgreich von Heinrich und Hildegard Grünewald geschaffen. Seit 2005 ist die zweite Generation am Zug. Christiane Grünewald und Cornelia Grünewald- Gundlach mit Sascha Gundlach waren schon immer davon überzeugt, dass der Qualitätsweinbau die Zukunft ist.

Mehr als ein Produkt

Wein ist mittlerweile mehr als „nur“ ein Getränk. Wein erzählt Geschichte, hat Tradition und verbindet alle Generationen. Wein ist nicht nur ein Produkt, sondern mehr ein Lebensgefühl. Sehenswert ist der mit geschnitzten Fassböden bestückte Holzfasskeller, in dem auch ein Stück Zeitgeschichte festgehalten wird. Bei Weinproben wird ein Besuch in den Keller mit eingebunden. Ein absolutes Muss!

2008

2008 ein Jahr, welches wir am liebsten aus unserem Kalender streichen würden, denn dort verstarb unerwartet der Senior-Chef Heinrich Grünewald, der durch seine herzliche und humorvolle Art vielen Menschen Freude bereitet hatte.

2011

2011 wurde unsere Vinothek, die "Kostbar" gebaut. Hier soll jeder Gast ganz ungezwungen unsere Weine verkosten können oder sich auch unkompliziert von uns beraten lassen, um den perfekten Wein für sich zu finden.

2014

Im Jahr 2014 feierte der Hildegardishof sein 50-jähriges Betriebsjubiläum, doch leider liegt Freude und Trauer oft so nah beieinander, sodass wir im selben Jahr Abschied von unserem langjährigen Mitarbeiter nehmen mussten. Durch einen tragischen Arbeitsunfall kam er ums Leben. Das war einer der schwärzesten Tage seit Bestehen unseres Weingutes.

2017

Seit 2017 fängt Vanessa, die Tochter von Cornelia und Sascha an sich mit einzubringen. Sie studiert derzeit Internationale Weinwirtschaft an der Hochschule Geisenheim.

In der Zukunft? 

In den letzten Jahren beeinflusst das Klima immer mehr unsere Arbeit im Weingut und stellt die gesamte Landwirtschaft vor stets neue Herausforderungen. Langeweile ist ein Fremdwort und jeder Weinjahrgang ist individuell und einzigartig. Ein Beruf welcher nicht nur abwechslungsreich, sondern auch unglaublich spannend ist. Wir freuen uns auf das was kommt, die Weinwelt, welche noch so viel zu bieten hat.